Nicht ganz koscher – Eine göttliche KomödieKoKi

Samstag, 19.11.22
20:00 Uhr
Nicht ganz koscher – Eine göttliche Komödie

Die einst größte jüdische Gemeinde steckt in der Krise: Es fehlt ihr der 10. Gläubige, um das Passahfest zu begehen.

Um den Verkupplungsversuchen seiner Familie zu entgehen, bietet sich Ben nicht ganz uneigennützig an, um nach Alexandria zu fliegen und der altehrwürdigen Gemeinschaft aus der Klemme zu helfen. Doch die Reise ist mit einigen Schwierigkeiten verbunden, denn Ben verpasst erst sein Flugzeug und wird dann noch mitten in der Wüste Sinai aus dem Bus geschmissen. Hier findet ihn der mürrische und wortkarge Beduine Adel, der zur letzten Hoffnung des ultraorthodoxen Ben wird.

‚Nicht ganz koscher‘ ist ein stimmungsvolles Roadmovie durch den Sinai und ein erstaunlich launiges Plädoyer für eine Verständigung zwischen Juden und Arabern. Gleichzeitig spielt der Film ironisch mit den gängigen Stereotypen. Der Film wurde mit dem Bayerischen Filmpreis 2021 ausgezeichnet.


Komödie
Deutschland 2022
Regie und Buch: Stefan Sarazin, Peter Keller
Darsteller: Luzer Twersky, Haitham Omari, Makram Khoury
Kamera: Holger Jungnickel, Alexander Haßkerl
120 Min., FSK ab 6

Kategorien:
Koki
Ort:
Großer Saal
Preise:
  • Ermäßigt: 3,50 €
  • Normalpreis: 5,00 €
Veranstalter:
Kommunales Kino e.V.

Zurück

Abonnieren Sie unseren Newsletter:

Was ist die Summe aus 9 und 3?