Programmübersicht

bis 22.12.
Ausstellung

Unvollendete Vergangenheit

Fotografie und Kollagen von Kornelia Kirschner-Liss & Manfred Kirschner

Vernissage Sonntag 24. September 2017 17:00 Uhr
„Unvollendete Vergangenheit“: Unter diesem Titel zeigen die Künstler und Geschwister Kirschner (Berlin) und Kornelia Kirschner-Liss (Bremerhaven) Fotocollagen und Fotografien. Die Fotocollagen von Manfred Kirschner kreieren durch eine präzise, harmonische Kombination von widersprüchlichen Abbildungen eine ironisch übertriebene Bedeutungsebene, in der die versteckte Degeneration unserer westlichen
Luxuskultur offenbar wird.
Eine dem Verfall und der Transformation innewohnende Ästhetik hat Kornelia Kirschner-Liss mit der Kamera festgehalten. Die Fotografien dokumentieren mit einer gekonnten, farbkompositorischen Ästhetik den Augenblick des Wandels, schwebend zwischen den Zeiten.

Öffnungszeiten: Mo-Fr 9-12; Di-Do 15-19; Sa 10-13 und auf Anfrage
 

Veranstalter: KASCH Achim

Beschreibung drucken

So. 17.12.
14:30 Uhr
großer Saal
Kino

Ostwind - Aufbruch nach Ora

Familienkino

€ 3,00

Deutschland 2017
Regie: Katja von Garnier
Buch: Lea Schmidbauer
Kamera: Florian Emmerich
Musik: Annette Focks
Darsteller: Hanna Binke, Lea van Acken, Amber Bongard, Marvin Linke
110 Min., FSK ab 0, FBW: bw

Dritter Teil der „Ostwind“-Reihe, in dem die heranwachsende Pferdenärrin in die andalusische Heimat ihres Hengstes reist, um das Geheimnis seines Brandzeichens zu ergründen. Auf einem spani-schen Gestüt lernt sie eine seelenverwandte Frau kennen, die im Einklang mit einer Wildpferd-Herde lebt und gegen den Verkauf des Landes an einen Konzern kämpft. Pferde- und Jugenddrama mit schauprächtigen Aufnahmen, Folklore und beschaulicher Naturmystik. Eindringlich thematisiert der Film den Abschied von der Kindheit und die mit dem Erwachsenwerden verbundenen Herausforderungen.

Veranstalter: Kommunales Kino Achim

Beschreibung drucken

So. 17.12.
19:00 Uhr
blauer Saal
Statt ins Bett ins Kabarett

Das Konzert

Frank Grischek & Ralf Lübke

€ 20,-/15,-
TICKETS

Es gibt neue Hoffnung für alle, die virtuose und handgemachte Musik lieben:
Die beiden Musiker Frank Grischek und Ralf Lübke haben ein gemeinsames Bühnenprogramm erarbeitet. Nur sorgfältigst ausgewählte Songs und Instrumentals haben es in das Programm geschafft.
Ralf Lübke, der schon als Komponist und Gitarrist der Band „Rosenstolz“ für Schlagzeilen sorgte, schafft es mit einzigartigem Gesang das Publikum aus dem Alltag herauszureißen und tief zu berühren.
Frank Grischek, bekannt von zahlreichen Auftritten mit Henning Venske und Jochen Busse und als Solokabarettist, spielt dazu so hochemotional Akkordeon, dass man wünschte, der Abend würde nie vorbeigehen.
Zwei Stunden lang zeigen uns die beiden Vollblutmusiker wie sie Songs, ob von den Beatles, Billy Bragg oder R.E.M., völlig neu erklingen lassen und wie man Eigenkompositionen so arrangiert, als hätte es diese mitreissend schöne Musik längst geben müssen.
Zwei Gesangsstimmen, Akkordeon und Gitarre – mehr braucht es nicht für einen wundervollen und höchst unterhaltsamen Konzertabend.
Und dass die beiden nicht nur seit Jahren exzellente Musiker sind sondern auch mit Sprache zu unterhalten wissen - das sollte man bei einem Besuch ihrer Vorstellung selbst herausfinden. Grischek/Lübke,  „Das Konzert“.  Ein Geheimtipp? Nicht mehr lange....

Veranstalter: KASCH

TICKETS
Beschreibung drucken

Do. 21.12.
20:00 Uhr
Fr. 22.12.
20:00 Uhr
großer Saal
Kino

Der Wein und der Wind

€ 3,50 / 5,-

Frankreich 2017
Regie: Cédric Klapisch
Buch: Cédric Klapisch, Santiago Amigorena
Kamera: Alexis Kavyrchine
Musik: Loïs Dury, Christophe Minck
Darsteller: Pio Marmaï, Ana Girardot, Francois Civil, Jean-Marc Roulot
113 Min.,  FSK ab 0

Eine passionierte Weinliebhaberin will das Weingut ihrer verstorbenen Eltern im Burgund weiterführen, muss aber für das Erbe eine hohe Steuersumme entrichten und sich mit ihren beiden komplizierten, extrem gegensätzlichen Brüdern auseinandersetzen. Charmanter Unterhaltungsfilm, der die Frage, was Geschwister oder eine Familie zusammenhält, mit der präzisen Beschreibung der Bewirtschaftung des Traditionsguts verbindet. In der abwechslungsreich verzahnten Vielzahl an Motiven, Themen und Konflikten gewinnen die Figuren und die Geschichten um Heimat und Verwurzelung nicht immer die notwendige Plastizität.

Veranstalter: Kommunales Kino Achim

Beschreibung drucken

Mi. 27.12.
21:00 Uhr
großer Saal und Foyer
Party

Wiedersehensfete

€ 5,-

Veranstalter: KASCH in Koop. mit k-roof events

Beschreibung drucken

Do. 28.12.
20:00 Uhr
großer Saal
Haste Töne

10 Jahre Grand Jam - Blues & American Roots Festival

Jubiläumskonzert

€ ab 20,-/18,-
TICKETS

Beim Grand Jam mit Gastgeber Olli Gee wird bereits seit 2008 jährlich am  28. 12. mit Spaß und Leidenschaft gejammt. Herausforderung und Spannung ist, dass die MusikerInnen am Abend zum ersten Mal in dieser Konstellation zusammen spielen. Zum diesjährigen Jubiläum dürfen Sie sich auf „alte Bekannte“ wie z.B. auf Big Daddy Wilson (g,voc), Tommy Schneller (Sax, voc), Oliver Spanuth (drums), Michael van Merwyk (g,voc), freuen, aber auch auf Überraschungen wie Claas Vogt (Sänger und Gitarrist von „Klaus & Klaus).... 

Videolink Big Daddy Wilso

Veranstalter: KASCH

www.bigdaddywilson.com
TICKETS
Beschreibung drucken

So. 31.12.
19:30 Uhr
großer Saal und Foyer
Party

Familien Silvester Feier

€ 21.-
Kinder haben freien Eintritt

Seit vielen Jahrzehnten der beliebte Jahresabschluss für Familien und immer wieder gern besucht. 

DJ Heinz Michaelis wird euch mit Klassikern, aber auch modernen Stücken den Abend versüßen, sodass egal ob groß oder klein, jeder auf seine Kosten kommt.

Der Vorverkauf startet am 6.11.2017 zu den Bürozeiten

Karten sind nicht über das Internet erhältlich

Beschreibung drucken

Do. 04.01.
20:00 Uhr
So. 07.01.
20:00 Uhr
großer Saal
Kino

Der Stern von Indien

€ 3,50 / 5,-

Großbritannien/Indien 2017
Regie: Gurinder Chadha
Buch: Paul Maveda Berges, Gurinder Chadha, Moira Buffini
Kamera: Ben Smithard
Musik: A.R. Rahman
Darsteller: Hugh Bonneville, Gillian Anderson, Michael Gambon, Manish Daval
107 Min., FSK ab 6  FBW:  bw
Nach fast 100 Jahren neigt sich die britische Kolonialherrschaft in Indien ihrem Ende entgegen, Lord Mountbatten soll als letzter britischer Vizekönig das Land in die Unabhängigkeit führen. Während er fieberhaft verhandelt, spitzen sich die politischen Ereignisse dramatisch zu und durchkreuzen die Heiratspläne von Mountbattens Kammerdiener, einem Hindu, und seiner Geliebten, einer Muslima. Epischer Historienfilm, der die komplexen politischen Umwälzungen historisch genau rekonstruiert und emotional zugänglich macht. Während dabei manche Zuspitzung mitunter allzu melodramatisch gerät, gemahnen die Massenfluchtszenen eindrücklich an gegenwärtige Entwicklungen.

Veranstalter: Kommunales Kino Achim

Beschreibung drucken

Fr. 05.01.
20:00 Uhr
großer Saal
Konzert

Neujahrskonzert Bremer Kaffeehausorchester

Champagnerlaune!

€ ab 17,-/12,-
TICKETS

Kaffeehausmusik macht kleine Luftbläschen im Champagnerglas, 
die dann im Gehirn die Synapsen prickeln lassen ...
Das siebte Neujahrskonzert des Bremer Kaffeehaus-Orchesters im KASCH fängt wie immer gern dort an, wo die Wiener Philharmoniker ihres aufhören: beim Donauwalzer. Und womöglich kommt sogar irgendwann der  Radetzky-Marsch.

Ansonsten jedoch ist schon wieder alles anders als beim letzten Mal – mit erfrischender Leichtigkeit fügen die fünf Männer im Frack dem klassische Wiener Neujahrsrepertoire ihre spezielle, immer wieder neu klingende Bremer Neujahrskaffeehaus-Mélange hinzu.

So genießt Johann Strauß seinen Kaffee gemeinsam mit den Herren Maurice Ravel und Henry Mancini. Am Billardtisch zeigen Giuseppe Verdi und Glenn Miller einer Lady namens Gloria Gainor ihre neuesten Tricks. Und die vier Beatles liefern sich mit einem gewissen Herrn Bachpelz eine heiße, Sachertorten-befeuerte Diskussion über den Videobeweis beim Fußball.

Musikalisch bedeutet das ein verrücktes Feuerwerk aus üppigem Klang, 
wilder Virtuosität und hemmungsloser Spielfreude.
Dem KASCH und seinem unvergleichlichen Publikum
ein frohes, schwungvolles Neues Jahr 2018! Prosit!
 

Veranstalter: Bremer Kaffeehausorchester

TICKETS
Beschreibung drucken

So. 07.01.
15:00 Uhr
blauer Saal
Kulturhaus weltweit

Zwiebeltürme & Zarenpaläste - Flusskreuzfahrt von St. Petersburg bis Moskau

Dia-Show von Bernd Naumann

€ 10,- / 8,50

Wie kein anderer Fluss hat die Wolga die Geschichte und das Leben Russlands geprägt.
Auf dem schönsten Wasserweg Russlands entdecken wir die vielen Gesichter Russlands.
In der unbestrittenen russischen Megametropole Moskau mit den weltberühmten Kremlbauten, der Duma, dem Kaufhaus GUM und vielen geschichtlichen Bauten starten wir unsere Reise.
In Moskau City wachsen die höchsten Wolkenkratzer Europas in den Himmel.
Und dazwischen?
Von Moskau kreuzen wir durch den Moskau-Wolga-Kanal auf der oberen Wolga nach Uglitsch. Über Jaroslawl geht die Schiffsreise über den Ribynsker Stausee, den Weißen See und den Wolga-Baltik-Kanal zu den größten Seen Europas.
Grandiose Flusslandschaften wechseln ab mit verschlafenen Dörfern, Klosterbauten wie das Kyrill-Beloserski-Kloster, Zwiebeltürme und die Insel Kishi mit einzigartigen Schindelholzbauten.
1703 gründete Zar Peter der Große sein St. Petersburg, die neue Hauptstadt Russlands. Das „Venedig des Nordens“ mit seinen unzähligen Kanälen, einzigartigen Zugbrücken, die nachts mit musikalischen Klängen für mehrere Stunden für den größeren Schiffsverkehr hochgezogen werden.

Weltweit als eines der bedeutensden Museen der Welt präsentiert die Eremitage die größte Gemäldesammlung.
Als Versailles Russlands präsentiert sich der Peterhof mit seinen zahlreichen Fontänen, glitzernden Wasserspielen und Kaskaden. Ein Gang durch den Katharinenpalast mit seinem weltberühmten Bernsteinzimmer stellt alles in den Schatten.

Bernd Naumann präsentiert diese einzigartige Flusskreuzfahrt zwischen den beiden russischen Hauptstädten mit eindrucksvollen Bildern, untermalt mit Originalklängen in einer meisterhaften Dia Show in Digitaltechnik.

Veranstalter: Bernd Naumann

Beschreibung drucken

So. 07.01.
17:30 Uhr
blauer Saal
Kulturhaus weltweit

Cornwall und Südengland - Impressionen aus dem Pilcher Land

Dia-Show von Bernd Naumann

€ 10,- / 8,50

Unverdorben, oft menschenleer und mancherorts urwüchsig präsentieret sich Englands wilder Westen. Er weckt Sehnsüchte nach atemberaubenden Landschaften, spektakulären Küsten mit dramatischen Klippen, dazwischen malerische Fischerorte und verschlafene Dörfer voll rustikalem Charme, dort, wo England noch „very British“ ist.
Fantastische Wandermöglichkeiten bietet der über 1.000 km lange Küstenwanderweg entlang der gesamten Südwestküste.
Wildromantsche Gärten im Südwesten sind berühmt für ihren oftmals subtropischen Charakter. Das feuchtwarme wintermilde Klima, bedingt durch den Golfstrom, sorgt für eine reichhaltige Vegetation, die uns oftmals an mediterrane Regionen erinnert. Eine neue Dimension der englischen Gartenkunst erlebt der Besucher im futuristischen Eden Projekt, mit den beiden größten Gewächshäusern der Welt.
Als Ergänzung zur einzigartigen Natur wirken die kleinen Orte und Städte wie Rye, St. Ives (bekannt auch durch Rosamunde Pilcher Romane), Wells und Salisbury mit ihren imposanten Kathedralen sowie an der Küste die exklusiven Seebäder Brighton und Eastborne.
Nebelverhangene Hochmoore wie Exmoore und Dartmoore Nationalpark laden zu Wanderungen durch eine baumlose Landschaft ein.
Eine Reise in die mythische Vergangenheit  des Westens bildet das rätselhafte Monument von Stonehenge, Kultplatz und Massenspektakel zugleich.

Bernd Naumann vermittelt in seiner grandiosen Dia Show in Digitaltechnik auf einer bis zu 6 x 3 Meter großen Spezial-Leinwand jenes Gefühl Cornwalls so, als befände man sich „mitten drin“.

 

Veranstalter: Bernd Naumann

Beschreibung drucken

So. 07.01.
18:15 Uhr
Gaststätte
Treff

Pub-Quiz

We will quiz you

Alle die Lust am Ratespaß haben, sind willkommen. In lockerer „Kneipenatmosphäre“ stellt Moderator Luca Tietje Fragen zu verschiedenen Themengebieten.

In Teams werden dann die Fragen beantwortet. Auch einige Bilderrätsel oder Musikrätsel sollen eingearbeitet werden. Auf den Gewinner warten attraktive Preise.

Das Pub-Quiz ist eine Gemeinschaftsidee von der Stadt Achim und dem KASCH. . Los geht´s um 18:15 Uhr. 

Veranstalter: KASCH

Beschreibung drucken

Do. 11.01.
20:00 Uhr
Fr. 12.01.
20:00 Uhr
großer Saal
Kino

Einmal bitte alles

€ 3,50 / 5,-

Deutschland 2017
Regie: Helena Hufnagel
Buch: Sina Flammang, Madeleine Fricke, Helena Hufnagel
Kamera: Aline László
Musik: Dieter Schleip
95 Min.,  FSK ab 12  

Eine 27-jährige Illustratorin hat sich damit arrangiert, dass sie den Sprung ins Erwachsenendasein noch nicht so recht geschafft hat, wird aber von ihrer Umwelt so lange mit Sorgen und Ängste vor dem dritten Lebensjahrzehnt drangsaliert, bis sie selbst in eine seelische Krise gerät. Dem erfrischenden Spielfilmdebüt gelingen höchst selbstironische Einblicke in die Freuden und Nöte einer „späten“ Generation. Die Inszenierung nimmt dabei ebenso für sich ein wie die glänzende Hauptdarstellerin, die ihrer zwischen kindlichem Trotz und Weltekel schwankenden Figur viele Facetten abgewinnt

Veranstalter: Kommunales Kino Achim

Beschreibung drucken

Sa. 13.01.
20:30 Uhr
großer Saal und Foyer
Party

Winterball des GamMa

€ 10,- / 8,-

Es ist wieder soweit! Der 12. Jahrgang des GamMa veranstaltet den diesjährigen Winterball. Wir freuen uns alle Schüler, nicht-GamMa Schüler, Lehrer und Ehemalige herzlich zu begrüßen!

Der Einlass startet um 20:30 Uhr. 

Für ordentlich tanzbare Musik ist gesorgt! Auch diverse alkoholische und nicht alkoholische Getränke wird es natürlich ausreichend geben. Snacks und die obligatorischen Pommes werden auch erhältlich sein. Natürlich wird auch unsere legendäre Foto-box wieder an den Start gehen!

Festliche Abendgarderobe ist ausdrücklich erwünscht, aber ein kompletter Anzug ist auch nicht zwingend nötig. 

Wegen des Jugendschutzes ist ein Muttizettel (Erziehungsbeauftragung) unter 18 Jahren notwendig. Ein Volljähriger kann zwei Personen begleiten. 

Veranstalter: 12. Jahrgang des Gymnasium am Markt

Beschreibung drucken

So. 14.01.
19:00 Uhr
großer Saal
Statt ins Bett ins Kabarett

Die Zollhausboys

Songs, Poetry und Kabarett aus Aleppo, Bremen und Kobani

€ 16,-/12,-
TICKETS

mit

Azad Kour, Ismaeel Foustok, Shvan Sheikho, Delyar Hamza
featuring:
Pago Balke & Gerhard Stengert

Die ZOLLHAUSBOYS sind eine Gruppe von vier jungen syrischen „Bremer Neubürgern“, die gemeinsam mit Pago Balke und Gerhard Stengert ein musikalisches Programm erarbeitet haben.
Themen wie Flucht, Heimat und Fremdheit werden in berührender und satirischer Weise auf die Bühne gebracht. Die Songs und Szenen beruhen teilweise auf biografischen Erlebnissen der Geflüchteten.
Das Stück ist zugleich eine kulturelle Attacke gegen den Rechtspopulismus und gegen das Fremdeln gegenüber den Menschen, die hier gelandet und gestrandet sind.
Musik und Theater können Brücken zwischen Menschen aus verschiedenen Ländern und Kulturen schlagen und dazu beitragen, dass aus der „Willkommenskultur“ keine „Wokommenwirdenndahin-Kultur“ wird.

Veranstalter: KASCH

TICKETS
Beschreibung drucken

Fr. 19.01.
20:00 Uhr
großer Saal
Haste Töne

die feisten - Nusschüsselblues

2MannSongComedy

€ ab € 22,-/20,-
TICKETS

Als die feisten noch Ganz Schön Feist hießen und ein Trio waren, schufen sie ihr eigenes Genre: Pop-A-Cappella-Comedy und begeisterten damit auch im KASCH. „Gänseblümchen“, „Es ist gut wenn du weißt was du willst“ oder „Du willst immer nur f...en“ sind Songs, die Ganz Schön Feist populär machten. Nach dem Ende von Ganz Schön Feist kehrte erst mal besinnliche Stille ein. Jetzt sind Mathias Zeh (alias C.) und Rainer Schacht als die feisten mit ihrer Zwei-Mann-Song-Comedy zurück. Der feine Humor vom rauchig feurigen C. verschmilzt auf Rainers Bassstimmenrhythmuskickboxkleingitarrenteppich wie Käse auf der Pizza. „Nussschüsselblues“, „Die schönste Frau der Welt“, „Tofuwurst“...schon allein die Titel machen Appetit auf das neue Live-Programm der feisten

Veranstalter: KASCH

www.diefeisten.de
TICKETS
Beschreibung drucken

Do. 18.01.
20:00 Uhr
So. 21.01.
20:00 Uhr
großer Saal
Kino

Ein Sack voll Murmeln

€ 3,50 / 5,-

Frankreich/Kanada/Tschechien 2017
Regie: Christian Duguay
Buch: Alexandra Geismar, Jonathan Allouche, Benoit Guichard, Christian Duguay
          nach der Romanvorlage von Joseph Joffo
Kamera:  Christophe Graillot
Musik: Armand Amar
Darsteller:  Dorian Le Clech, Batyste Fleurial Palmieri, Patrick Bruel, Elsa Zylberstein
114 Min.,  FSK ab 12,  FBW  bw

Die Kindheit zweier jüdischer Brüder endet abrupt, als ihre Eltern sie aus dem von den Nazis besetzten Paris auf die Flucht nach Südfrankreich schicken. Auf sich selbst und die Hilfsbereitschaft von Fremden angewiesen, beginnt für die Jungen eine lebensgefährliche Odyssee. Verfilmung des autobiografischen Debütromans von Joseph Joffo, die in ihrer Lust an schönen Landschaftsbildern und Zeitkolorit die Bitterkeit des Stoffs etwas abmildert; dennoch lässt vor allem das Spiel der Kinderdarsteller intensiv am Schicksal der beiden Protagonisten Anteil nimmt.

Veranstalter: Kommunales Kino Achim

Beschreibung drucken

So. 21.01.
14:30 Uhr
großer Saal
Kino

Die Pfefferkörner und der Fluch des schwarzen Königs

Familienkino

€ 3,00

Deutschland 2017
Regie: Christian Theede
Buch: Dirk Ahner
Kamera: Ngo The Chau
Musik: Cornelius Renz, Mario Schneider
Darsteller: Marleen Quentin, Ruben Storck, Luke Matt Röntgen, Emilia Flint
99 Min.,  FSK ab 0,  FBW: w

Vier Kinder-Detektive aus Hamburg entlarven während einer Klassenfahrt in die Südtiroler Bergwelt die wahren Ursachen eines Fluchs und kommen einer skrupellosen Geschäftsfrau auf die Spur. 

Veranstalter: Kommunales Kino Achim

Beschreibung drucken

Do. 25.01.
20:00 Uhr
Fr. 26.01.
20:00 Uhr
großer Saal
Kino

Magical Mystery oder: Die Rückkehr des Karl Schmidt

€ 3,50 / 5,-

Deutschland 2017
Regie: Arne Feldhusen
Buch: Sven Regener nach dem gleichnamigen Roman
Kamera: Lutz Reitemeier
Musik: Modeselektor, Westbam, Whirlpool Productions, Deichkind
Darsteller: Charly Hübner, Detlev Buck, Marc Hosemann, Annika Meier
111 Min.,  FSK ab 12,  FBW: w

Ein Ex-Künstler, der nach einem Zusammenbruch in die Psychiatrie musste, wird 1994 von einstigen Berliner Kumpels aus der Sicherheit einer drogentherapeutischen Hamburger WG gelockt, um sie als Mädchen für alles durch die von Alkohol, Drogen und Musikexzessen geprägten Höhen und Tiefen einer Techno-Rave-Tournee durch Deutschland zu lotsen. Die famos gespielte Geschichte der turbulent-chaotischen Tour verbindet Komik und Melancholie, virtuose Sprachakrobatik und ausgelassene Albernheiten, feiert die Euphorie einer Epoche, um sie zugleich ironisch zu hinterfragen. Dabei begegnet der Film seinen Figuren mit liebevoller Menschlichkeit.

Veranstalter: Kommunales Kino Achim

Beschreibung drucken

Fr. 26.01.
20:00 Uhr
blauer Saal
Theater im KASCH

Instant Impro

Comedy, Theater, Entertainment

€ 19,-/14,-
TICKETS

Geht nicht, gibt’s nicht!

Improvisationstheater instant impro überrascht garantiert

Seit über 20 Jahren touren die Improvisations-Profis von instant impro durch die Theater Deutschlands und man könnte fast meinen, dass sie schon alles einmal gespielt haben.

Haben sie vielleicht auch. Und doch gleicht keine Show der anderen. Jede Szene wird komplett neu improvisiert, jede Show ist einmalig genial.

Und auch die Zuschauer halten immer wieder neue Spielvorschläge und Herausforderungen für die Bremerhavener Schauspieler bereit. Denn das ist seit der Geburt von instant impro sicher: Die Schauspieler spielen nicht das, was sie selber wollen, sondern ausschließlich das, was sich das Publikum von ihnen wünscht. Egal welcher Ort, welcher Beruf, welches Hobby, ob Krimi, Liebesfilm oder Musical, liebevoll, wütend oder enthusiastisch – Sie suchen aus und instant impro setzt es nach einem Countdown von 5 Sekunden in Szene. Da kann auch schon mal allerhand schief gehen. Aber auch da darf das Publikum Regie führen. Langweilige Szenen werden einfach mit nassen Schwämmen belohnt. Für die grandiosen Momente gibt es rote Rosen.

Eine interaktive Show, in der Sie voll dabei sein können. Oder Sie lehnen sich einfach entspannt zurück, lassen andere machen und genießen eine Show voller Überraschungen, voller Ungewöhnlichkeiten, voller Comedy und Wortwitz. Naja, ein bisschen mitmachen müssen Sie schon. Denn um das herzliche Lachen werden Sie nicht drum herum kommen.

Veranstalter: KASCH

www.instant-impro.de
TICKETS
Beschreibung drucken

Do. 25.01.
19:15 Uhr
blauer Saal

8. Poetischer Klubabend

Poetry Slam im KASCH

€ 10,-/6,-
TICKETS

Poetry Slam. Das ist gelebte Literatur. Das ist das gesprochene Wort in seiner schönsten Form. SlampoetInnen ziehen mit Bleistiftspitzen gegen den Alltag, gegen alles was nervt, was sie anders haben wollen. Sie brüllen, kreischen, rasten aus, sind laut, sind leise. Stürzen die Welt um, klagen an, stellen in Frage und öffnen die Augen.
Die Regeln eines Poetry Slams sind mehr als einfach:

Schreibende aller Farćon lesen ihre Texte und das Publikum bestimmt, wen es am Besten findet. Am Ende gibt es eine(n) Gewinner_In, aber vor allem jede Menge frische Bühnenliteratur. 
Dabei beehren sowohl Stars und Sternchen der Poetry Slam-Szene als auch Newcomer_Innen und lokale Slam-Hasen dieses mal die Kinobühne im großen Saal des KASCH. 
Durch den Abend führen wie immer Moderator des Slammerfilets Sebastian Butte und Landesmeister Simeon Buß. 
 

Veranstalter: KASCH

https://www.facebook.com/poetryslamachim/
TICKETS
Beschreibung drucken

So. 28.01.
08:30-13:00 Uhr
großer Saal

Briefmarkentauschtag

Veranstalter: Achimer Briefmarkensammler e.V.

Beschreibung drucken

So. 28.01.
11:00 Uhr
blauer Saal
Kids & Co

Simon und Nuna, Spaghetti, Sturm und Fahrradhelm

Mapili Theater

€ 5,00
TICKETS

Nanu, wer ist denn das?

So ein seltsames Tier, wie da vor ihm im Sand, hat Simon noch nie gesehen. Doch das kleine Wesen braucht offenbar Hilfe und daher nehmen Simon und sein Papa es mit nach Hause. Aus Nanu wird NUNA! Nuna ist ganz anders als Simon, Simon hat zwei und Nuna vier Beine, Nuna spricht eine andere Sprache als Simon, Simon spielt Fussball, Nuna schläft lieber ..
ABER: Beide lieben Spaghetti – Ob das gut geht? Und warum braucht Nuna Simons Fahrradhelm?

Eine Geschichte vom Glück,  verschieden zu sein und davon wie schön es ist, ein Zuhause zu finden. Ein Figurentheaterstück mit zwei Puppen, einem Schauspieler, viel Musik und einem ganz besonderen Koffer …
 

"Die Geschichte der ungewöhnlichen Freundschaft von Simon und Nuna (…) ist feinfühlig in Szene gesetzt. Großartige Ideen durchziehen die rund 50 Minuten dauernde Inszenierung.

Wenn Simon und Nuna Skateboard fahren kreischen  die Kinder im Publikum vor Vergnügen.

Theater ohne hektische Elemente,  mit viel Spannung und jeder Menge liebevollen Details für Kinder ab vier Jahren."

(GODOT, das Hamburger Theatermagazin 22.02.2014)

 

Veranstalter: KASCH

TICKETS
Beschreibung drucken

So. 28.01.
17:00 Uhr
blauer Saal
Kulturhaus weltweit

Vom Gipfel des Kilimanjaro durch die Serengeti zu den Traumstränden Sansibars

Dia Show von Matthias Hanke

€ 10,- / 8,50
tel. Reservierung im KASCH 04202- 5118830 möglich

Abenteuer Tansania – eine Reisereportage von und mit Matthias Hanke

Erleben Sie zusammen mit dem bekannten Reisefotografen und Buchautor Matthias Hanke den Kilimanjaro und die Schönheit Afrikas in einer beeindruckenden Multivisionsshow.

Auf den Gipfel des Kilimanjaro und durch mehrere Nationalparks bis hin zu den Traumstränden Sansibars führt uns der Reisejournalist Matthias Hanke in seiner spannenden Film – und Fotoreportage. Das Dach Afrikas – seit Jahrhunderten fasziniert der Kilimanjaro die Menschen in der ganzen Welt.  An der nördlichen Grenze Tansanias thront der höchste Berg Afrikas mit fast 6000 Metern majestätisch über der endlosen Savanne.

Die Besteigung des Kilimanjaro über die Machame Route ist ein besonderes Erlebnis, da sie landschaftlich besonders abwechslungsreich ist und Ausblicke auf die Nachbarberge bietet. Gipfelstürmer durchwandern alle Vegetationsstufen – vom Regenwald durch Heidelandschaft und Alpinwüste bis zur Gletscherzone. Nach zunehmender Kargheit der Vegetation fallen auch die Temperaturen und die Luft wird immer dünner, das Gehen anstrengender, man bewegt sich am Rande der Leistungsgrenze. Um das Ziel des Massivs zu erreichen, den Uhuru Peak, braucht man vor allem Ausdauer und Willenskraft. Doch zuletzt belohnt der Blick vom Gipfel alle Anstrengungen – ein unvergessliches Erlebnis.

Auf einer Safari durch den Serengeti-Nationalpark und den durch das Weltkulturerbe geschützten Ngorongoro Krater kann man die Tierwelt Ostafrikas hautnah beobachten. Mit etwas Glück sieht man die berühmten Big Five: Löwen, Nashörner, Elefanten, Büffel und Leoparden.

Der Besuch der Insel Sansibar lohnt nicht nur wegen seiner langen, weißen Palmenstrände mit seinem türkisblauen Meer. Die engen Gassen der Altstadt, arabische Häuser, märchenhafte Paläste und bunte Märkte bergen die Zeugnisse der wechselhaften Geschichte. Fischer segeln in ihren  traditionellen Booten, den Dhows, über das Meer.

Zum Abschluss geht es in die Nachbarländer Burundi und Ruanda. In Kigali, der quirligen Hauptstadt von Ruanda, treffen wir auf freundliche und hilfsbereite Menschen. In den Bergen begegnen wir auf einem mehrstündigen Gorilla-Tracking dem beeindruckenden Silberrücken und seiner Großfamilie in ihrem natürlichen Lebensraum. Eine Begegnung, die sich für immer ins Gedächtnis einprägt.

Kommen Sie mit auf eine packend erzählte Reise durch Afrika, mit persönlichen Erlebnissen und Tipps zur Planung für die eigene Reise.

 

Veranstalter: Matthias Hanke

Beschreibung drucken

So. 28.01.
19:00 Uhr
blauer Saal
Kulturhaus weltweit

Die Elbe - Deutschlands beliebtester Radwanderweg

Dia Show von Matthias Hanke

€ 10,- / 8,50
tel. Reservierung im KASCH 04202- 5118830 möglich

Der Elberadweg wurde mehrmals zum beliebtesten Radfernweg Deutschlands gewählt.

Von der Mündung in Cuxhaven machen sich der Reisejournalist Matthias Hanke und seine Partnerin auf den Weg, um die berühmte Elbquelle im Riesengebirge zu entdecken. Dort entspringt die Elbe auf  1386 m mit dem tschechischen Namen Labe, bevor sie an der Grenze zu Sachsen zur Elbe wird.

Eine Strecke von 1.165 km legt die Elbe zurück, eingebettet in eine einzigartige Flusslandschaft. Neben der Vielfalt der Landschaft gibt es eine spannende Geschichte der jeweiligen Region und einzigartige Kulturerbe-Stätten zu entdecken. Historische Sehenswürdigkeiten, malerische Städte und Dörfer werden vorgestellt.

In eindrucksvollen Fotografien und Filmaufnahmen berichtet Matthias Hanke in seiner Reportage über den Elberadweg und gibt wertvolle Informationen für die eigene Reise mit dem Rad.

Veranstalter: Matthias Hanke

Beschreibung drucken

So. 28.01.
19:00 Uhr
Clubraum
Treff

gegessen wird, was auf den Tisch kommt

Lippische Palme

€ 16,90

Veit Hoffmann empfiehlt für den Winter die "Lippische Palme"  und wird sie originalgetreu zubereiten.

Lassen Sie sich überraschen.

Karten gibt es im Vorverkauf im Büro des KASCH und in der Gastro

Beschreibung drucken

Mi. 31.01.
20:00 Uhr
blauer Saal
Lokalkultur

"Viva La Vida"- Es lebe das Leben!

Kammerchor Vox Animae

€ 12,-/8,-
TICKETS

“Viva la Vida!” – Es lebe das Leben!

Das ist das Motto des neuen Programms von “Vox Animae”, einem 14köpfigen gemischten Kammerchor aus Bremen unter der Leitung von Imma Einsingbach. Wir singen für Sie über die Lust am Leben, über Leidenschaften wie Singen, Tanzen, Essen und – natürlich: über die Gipfel und Abgründe der Liebe. Sie hören fetzige Tanzlieder und melancholische Liebesklagen aus Spaniens „Goldenem Zeitalter“ und Musik aus dem barocken Italien. Für den zweiten Teil des Programms bleibt „Vox Animae“ seinem Motto treu, alte mit moderner Musik zu verbinden. Lassen Sie sich überraschen von Chormusik aus Lateinamerika und entdecken Sie mit uns den Zauber der Habanera und der Milonga, da wippen die Füße von ganz allein mit… 

Der Erlös des Konzertes fließt an ein Hort- und Bildungsprojekt für Kinder in Mauretanien, mit dem wir von Anfang an persönlich verbunden sind („La porte d’espoir“ - www.stiftung-kirchmann.de/projekte/la-porte-de-lespoir).

Veranstalter: Vox Animae

www.imma-einsingbach.de/vox_animae.html
TICKETS
Beschreibung drucken

Do. 01.02.
20:00 Uhr
Fr. 02.02.
20:00 Uhr
großer Saal
Kino

Körper und Seele

€ 3,50 / 5,-

Ungarn 2017
Regie + Buch:  Ildikó Enyedi
Kamera: Máté Herbai
Musik: Adam Balazs
Darsteller: Alexander Borbély, Géza Morcsányi, Réka Tenki, Zoltán Schneider
116 Min.,  FSK ab 12

Der introvertierte Finanzdirektor eines Schlachthofs und eine autistisch erscheinende Qualitätsprüferin erfahren durch Zufall von identischen Träumen, in denen sie als Hirsche durch einen friedlichen Wald wandeln. Diese Erkenntnis führt die beiden dazu, sich auch im Leben aufeinander zuzubewegen. Während der ältere Mann verdrängte Gefühlsregungen wachrufen muss, bemüht sich die Frau, dem ihr unbekannten Phänomen der Liebe mit akribischem Studium gerecht zu werden. Eine subtil entwickelte Romanze in fein komponierten Bildern, die mit großer inszenatorischer Meisterschaft und hervorragenden Darstellern von einer allmählich wachsenden Leidenschaft erzählt. Voller bezaubernder Details spürt der Film dem Wesen der Liebe nach, wobei sich surreale Momente, skurriler Humor und einfühlsame Beobachtungen die Waage halten.

Veranstalter: Kommunales Kino Achim

Beschreibung drucken

So. 04.02.
19:00 Uhr
blauer Saal
Statt ins Bett ins Kabarett

Inka Meyer - Kill me Kate

Die gezähmte Widerspenstige

€ 20,-/15,-
TICKETS

– Eine Kabarett-Dramödie –
    
Die Theatermacherin Inka Meyer hat ein Problem: Für die nächste Spielzeit wurde ihr das Shakespeare-Stück „Der Widerspenstigen Zähmung“ zur Inszenierung aufgebrummt. Doch ist es überhaupt möglich, 40 Jahre nachdem die ersten Frauen ihre BHs verbrannten, ein Stück mit derart mittelalterlichen Rollenbildern auf die Bühne zu bringen? Die Aufgabe wird für Inka schnell zur Bestandsaufnahme: Wie geht es den Frauen, die Kinder haben und arbeiten? Die keine Kinder haben und arbeiten? Die Kinder haben und nicht arbeiten? Weib oder Weibchen? Gleichgestellt oder zurückgestellt? Powerfrau oder Übermutter? Und wo stecken eigentlich die Männer? Wo sie vor 50 Jahren auch steckten – im Büro? Drei Viertel aller Väter nehmen nur zwei Monate Elternzeit – parallel zur Elternzeit ihrer Frau. Wer kocht also den Bio-Möhrenpastinakenbrei? Vater, Mutter oder Alnatura? Und wer kann uns bei den Fragen weiterhelfen? Etwa Germany’s Next Role-Model Heidi Klum? Oder Herzogin Kate, die ihr Stu-dium in den Wind geschossen hat, um in Designerkleidchen neben Prinz William zu glänzen? Die Antworten darauf sind verblüffend, originell und höchst unterhaltsam. Zumindest bei Inka Meyer.

Hier geht’s um Frauen. Aber anders. Das heißt: Kein Mann-Frau-Gedöns. Kein Latzhosen-Feministinnen-Genöle. Kein Männer-Bashing. Frei von Rollenklischees. Es geht um Arbeit, Familie, Rente. Hochpolitisch – aber sehr, sehr komisch. Auch für Männer. »KILL ME, KATE!« ist eine moderne Komödie über die Tragödie, heute eine Frau zu sein.
    
Alle Infos: www.inkameyer.de

Münchner Merkur: Selten hat der Blick auf die Rolle der Frau so viel Spaß gemacht.

Röhn-u.Saalepost: Ein geniales Rundumpaket, das nach den künstlerischen Sternen greift und mittendrin sitzt das Publikum, das sich vor Lachen biegt.
    
MainPost: Die Vielfalt der schauspielerischen Mittel beherrscht sie perfekt und macht damit den Abend zu einem satirischen Vergnügen der besonderen Art.

Badische Zeitung: Inka Meyer setzt sich in fulminanten Wortschwällen für die Rechte der Frauen ein. Mit natürlichem Charme erobert sie die Gunst des Publikums im Handumdrehen. „Die ist der Hammer“, kommentiert ein begeisterter Zuschauer.

Neuburger Rundschau: Eine Bühnenpräsenz, wie sie die Bretter der Kleinkunstbühne nicht alle Tage erleben.

Boeblinger Bote: Inka Meyers rotzfreche Art macht auch den Männern im restlos ausverkauf-ten Theater Altes Amtsgericht einen Mordsspaß. Böse, bissig und blitzgescheit.

Veranstalter: KASCH

TICKETS
Beschreibung drucken

Mi. 07.02.
19:00 Uhr
blauer Saal
Vortrag

Patientenverfügung/Vorsorgevollmacht - Brauche ich das wirklich?

Vortrag mit Dr. Peter Ahrens und Gerhard Zieseniß

€ 3,00
als Spende

Dr. Peter Ahrens, Chefarzt und Ärztlicher Direktor der Aller Weser Klinik

Gerhard Zieseniß Justizverwaltungsbeamter der Staatsanwaltschaft Verden i.R.

Veranstalter: Bürgerstiftung Achim

Beschreibung drucken

Do. 08.02.
20:00 Uhr
Fr. 09.02.
20:00 Uhr
großer Saal
Kino

Life, Animated

€ 3,50 / 5,-

USA 2015
Regie: Roger Ross Williams
Buch: Roger Ross Williams, David Teague nach der Buchvorlage von Ron Suskind
Kamera: Thomas Bergmann
Musik: T. Griffin
92 Min.,  FSK ab 0  FBW: bw

Dokumentarfilm über den 23-jährigen US-Amerikaner Owen Suskind, der als Dreijähriger an Autismus erkrankte. Vier Jahre später entdeckten seine Eltern, dass er alle Trickfilmklassiker von Walt Disney mitsprechen konnte und sich ihrer Dialoge bediente, um seine Gefühle auszudrücken. Schrittweise wird die Entwicklung des autistischen Kindes zum Erwachsenen, der auf eigenen Beinen stehen kann, nachgezeichnet. Eine vielschichtige Dokumentation, in der animierte Elemente auf der Grundlage von Suskinds Skizzen zu Disney-Nebenfiguren Auskunft darüber geben, wie er sich während dieser Zeit selbst gesehen hat. 

Veranstalter: Kommunales Kino Achim

Beschreibung drucken

Fr. 09.02.
20:00 Uhr
blauer Saal
Haste Töne

Vocality - Back again

Vocal-Jazz Band mit Oliver Gies (Maybebop)

€ 19,-/14,-
TICKETS

Ein Leben ohne Jazz ist denkbar, aber nicht sinnvoll. Oliver Gies, Kopf der a-cappella-Combo „Maybebop“ und war sofort Feuer und Flamme als der Vorschlag des Schlagzeugers kam, DIE BÄÄÄND wieder zusammenzubringen. Nun sind sie wieder vereint und feiern  Vokal-Jazz wie in alten Zeiten: Claudia Burghard, Hannovers Improvisations-Koryphäe und Leiterin des Jazzchors „Vivid Voices“, ist die samtweiche Oberstimme des Gesangstrios, Oliver Gies und Ex-Maybebopper Nils Ole Peters komplettieren. Begleitet werden die drei vom weitgereisten Klavier-Zauberer Markus Horn, dem Alles-Basser Lars Hansen und natürlich von Dieter „Zipper“ Schmiegelok an den Drums.

Es wird wunderbare Arrangements geben, ganz alte wie auch brandneue, geschrieben von Markus und Oliver, stilistisch irgendwo zwischen "Lambert, Hendricks & Ross", den "New York Voices" und "Manhattan Transfer“. Bossa, Swing, Samba, Ballade, Blues oder Pop im Jazzgewand - für Abwechslung ist gesorgt und die Spielfreude wird ihresgleichen suchen. Es wird ein Fest!

Claudia Burghard (Hannover) - vocal
Nils Ole Peters (Hannover) - vocal
Oliver Gies (Hannover) - vocal
Markus Horn (Hannover) - piano
Lars Hansen (Hamburg) - bass
Dieter „Zipper“ Schmiegelok (Hannover) – drums

Veranstalter: KASCH

TICKETS
Beschreibung drucken

Sa. 10.02.
20:00 Uhr
großer Saal und Foyer
Fest

Karneval des TSV Bierden

€ 10,-

Es ist wieder soweit: Der TSV Bierden lädt zum traditionellen KARNEVAL. Erstmalig findet die große Party, sowie der Kinderkarneval am folgenden Tag, im KASCH in Achim statt.

Also: Werft euch in Schale, kommt vorbei, genießt die gute Stimmung und die vielen Highlights, die wir für euch vorbereiten – und mit Glück gewinnt ihr auch noch den Preis für's beste Kostüm.

BIERDEN HELAU! 

Karten gibt es ab Januar 2018 jeden Mittwoch von 19.30 bis 20.30 Uhr im KASCH.

Veranstalter: TSV Bierden e.V.

Beschreibung drucken

So. 11.02.
14:30-17:30 Uhr
großer Saal
Fest

Kinder Karneval des TSV Bierden

€ 4,- für Erw.
Kinder frei

Nachdem am Vorabend die Großen gefeiert haben, sind jetzt am Sonntag-Nachmittag die Kleinen dran! 
Auf der großen Tanzfläche des KASCH können die Kinder ausgiebig Party machen und tanzen. 
Um sich zwischendurch zu stärken gibt es in der Gastro des KASCH ein Kuchen- und Naschbuffet !

Veranstalter: TSV Bierden e.V.

Beschreibung drucken

So. 11.02.
18:15 Uhr
Gaststätte
Treff

Pub-Quiz

We will quiz you

Alle die Lust am Ratespaß haben, sind willkommen. In lockerer „Kneipenatmosphäre“ stellt Moderator Luca Tietje Fragen zu verschiedenen Themengebieten.

In Teams werden dann die Fragen beantwortet. Auch einige Bilderrätsel oder Musikrätsel sollen eingearbeitet werden. Auf den Gewinner warten attraktive Preise.

Das Pub-Quiz ist eine Gemeinschaftsidee von der Stadt Achim und dem KASCH. . Los geht´s um 18:15 Uhr. 

Veranstalter: KASCH

Beschreibung drucken

Di. 13.02.
19:00 Uhr
blauer Saal
Vortrag

Erben und vererben - aber richtig

Vortrag mit Sascha Erbacher, Rechtsanwalt und Notar + Präsident des Kuratoriums der Bürgerstiftung

€ 3,00
gegen Spende

Veranstalter: Bürgerstiftung Achim

Beschreibung drucken

Mi. 14.02.
19:30 Uhr
Einlass ab 18:30
blauer Saal
Vortrag

Klimawandel - Was können wir in Achim tun

Vortrag mit Prof. Dr. Peter Lemke und anschließender Podiumsdiskussion

Eintritt frei

Im Anschlus Podiumsdiskussion - mit dabei:

Prof. Dr. Peter, Lemke, Sönke Hofmann und Bernd Kettenburg, Stadtrat der Stadt Achim 

Veranstalter: NABU Achim

Beschreibung drucken

Do. 15.02.
20:00 Uhr
So. 18.02.
20:00 Uhr
großer Saal
Kino

Das grüne Gold

€ 3,50 / 5,-

Schweden/Deutschland/Finnland 2016
Regie + Buch: Joakim Demmer
Kamera: Ute Freund
Musik: Matthias Trippner
84 Min.,  FSK ab 0

Dokumentarfilm über die Zusammenhänge zwischen internationaler Entwicklungshilfe und weltweiter Spekulation mit Ackerland. Ausgehend von der Frage, warum ein hungerndes Land wie Äthiopien Nahrungsmittel nach Europa exportiert, beschreibt er in einer komplexen Bildsprache die teilweise grotesken Folgen neoliberaler Investitionspolitik und spart nicht mit kritischen Kommentaren. Dabei verdichtet sich die Analyse, wie blinder Fortschrittsglaube menschliche Existenzen wie auch die soziale Ordnung zerstört, zur aufrüttelnden Annäherung an eine humane Tragödie.

Veranstalter: Kommunales Kino Achim

Beschreibung drucken

So. 18.02.
11:00 Uhr
blauer Saal
Kids & Co

Ich mach dich gesund, sagte der Bär

Erfreuliches Theater Erfurt

€ 5,00
TICKETS

»Ich bin so krank«, rief der kleine Tiger,
»ich kann fast nichts mehr bewegen.«

»Halb so schlimm«, sagte der Bär,
»ich mach' dich wieder gesund.«

Der kleinen Tiger möchte gern mit seinem großen Freund, dem Bären, spielen. Der aber braucht etwas Ruhe, um zu lesen, hat nicht recht Zeit für den Tiger. Da wird der kleine Tiger krank und der Bär muß sich um ihn kümmern. 

Ein Theaterstück um Zuwendung, um Krankheit und – keine Angst vor dem Krankenhaus, denn wie singt Dr. Brausefrosch: 

„Ganz nützlich ist ein Krankenhaus
Krank schleicht man rein mit Weh und Ach
Doch frisch und munter kommt man raus
Hüpft, lacht und springt, macht fröhlich Krach“

Die Inszenierung entstand mit freundlicher Unterstützung des „Theater der Altmark“ Stendal.

Die Rechte liegen beim MERLIN VERLAG. 

Regie: Ronald Mernitz
Ausstattung: Kerstin Dathe,
Sofia Mazzoni, Ronald Mernitz
Spiel: Ronald Mernitz

Veranstalter: KASCH

TICKETS
Beschreibung drucken

So. 18.02.
14:30 Uhr
großer Saal
Kino

Rock my heart

Familienkino

€ 3,00

Deutschland 2017
Regie: Hanno Olderdissen
Buch: Clemente Fernandez-Gil, Hanno Olderdissen
Kamera: Sten Mende
Musik: Tobias Wagner
Darsteller: Lena Klenke, Dieter Hallervorden, Emilio Sakrava, Annette Frier
110 Min.,  FSK ab 6  (Empf. ab 8)   FBW bw

Eine 17-Jährige leidet seit ihrer Geburt an einem Herzfehler und müsste ein weiteres Mal operiert werden. Als sie im Wald einem Vollbluthengst begegnet, lässt sie sich von dessen Besitzer, einem kurz vor der Pleite stehenden Pferdetrainer, überreden, für ein hochdotiertes Galopprennen zu trainieren. Anrührende Mischung aus Drama und Pferdefilm, das zwei schwierige Außenseiter in den Mittelpunkt stellt, die sich gemeinsam gegen ihr Schicksal wehren. Dramaturgische Schwächen und Überzeichnungen in den Charakteren werden durch das bravouröse Spiel der Hauptdarstellerin ausgeglichen.

Veranstalter: Kommunales Kino Achim

Beschreibung drucken

So. 18.02.
17:00 Uhr
blauer Saal
Lokalkultur

One- A Journey Of Life, Rock And Pop!

Chor "Plan b" e.V., Bremen

€ 12,-/8,-
TICKETS

Der Bremer Chor, ca. 30 Sängerinnen und Sängern, unter der Leitung des Komponisten Marco Nola verfügt über ein reiches Repertoire an Musik aus klassischen Zeiten, was ihn aber nicht davon abhielt, sich seit einiger Zeit intensiv mit der Rock- und Popkultur auseinanderzusetzen. Schwerpunkt bleibt, wie auch bei den klassischen Stücken, die Verschmelzung von Erzählung und Musik. Bei „One – A Journey Of Life, Rock An Pop“ wird eine Geschichte erzählt, verbunden mit einer Reise zu den musikalischen Highlights der Rock- und Popmusik. Mit legendären Songs wie zum Beispiel „Dreamer“ von Supertramp, “Mama Mia” von Abba, „Go your own way“ von Fleetwood Mac, “Halleluja” von Leonard Cohen bis hin zu „Rolling in the Deep“ von Adele präsentiert der Chor mit Band eine Fülle von Hits der 70er, 80er, 90er Jahren bis in unsere Zeit.

Veranstalter: Chor Plan b e.V., Bremen

TICKETS
Beschreibung drucken

Do. 22.02.
20:00 Uhr
Fr. 23.02.
20:00 Uhr
großer Saal
Kino

Radiance

€ 3,50 / 5,-

Japan/Frankreich 2017
Regie + Buch: Naomi Kawase
Kamera: Arata Dodo
Musik: Ibrahim Maalouf
Darsteller: Masatoshi Nagase,  Ayame Misaki, Tatsuya Fuji, Kazuko Shirakawa
103 Min.,  FSK ab 0

Eine Audiodeskriptorin sieht sich bei der Bearbeitung eines anspruchsvollen Filmdramas mit vehementem Widerstand konfrontiert: Einer der Begutachter ihrer Arbeit, ein allmählich erblindender Fotograf, empfindet ihre Texte als zu aufdringlich und eindeutig. Getroffen von dieser Kritik, macht sich die junge Frau an die Überarbeitung und entwickelt dabei allmählich ein tieferes Verständnis für die Adressaten ihres Berufs. Philosophisch ausgerichtetes Charakter- und Liebesdrama, das sich zur tiefgründigen Reflexion über das Medium Kino weitet. Im Wechsel zwischen warmen und kalten Farben erzeugt der Film eine eindrückliche Stimmung und berührt mit traumhaft schönen Naturbildern.

Veranstalter: Kommunales Kino Achim

Beschreibung drucken

Fr. 23.02.
19:00 Uhr
Clubraum
Treff

gegessen wird, was auf den Tisch kommt

"Buen provecho"

€ 16,90

Antonio wünscht "Buen provecho" - so beginnt das Essen in Spanien. Er bereitet ein 2-Gänge Menü vor.

Lassen Sie sich überraschen.

Karten gibt es im Vorverkauf im Büro des KASCH und in der Gastro

Beschreibung drucken

Sa. 24.02.
19:00 Uhr
großer Saal und Foyer
Party

WaBe-Disco

€ 3,-

Die Disco der Waldheim Beratungs- und Begegnungsstääte. DJ Maik The Mike und DJ Frankie stehen wieder hinterm DJ Pult und bringen die Partybesucher mit einem bunten Mix garantiert zum Tanzen.

Veranstalter: KASCH in Koop. mit WaBe

Beschreibung drucken

Sa. 24.02.
22:00 Uhr
großer Saal und Foyer
Party

Achimer Tanznacht

€ 7,-
bis 23 Uhr 5 €

Auch in 2018 geht es weiter mit dem legendären Partyklassiker ! Das k-roof DJ-Team sorgt mit dem Besten aus aktuellen Charthits und Klassikern der vergangenen Jahrzehnte für die richtige Stimmung.

Veranstalter: KASCH

Beschreibung drucken

So. 25.02.
16:30 Uhr
blauer Saal
Diashow

Marokko - Das Land wo die Sonne untergeht - "El Magreb el Aqsa", wie der Araber sagt.

Multi Media Show mit Thyra Stodollik

€ 8,- Tageskasse

Auf einer Rundreise durch Marokko wird der Zauber des Orients erlebbar. Faszinierende Landschaften sowie die vielen einzigartigen kulturellen Stätten, prägen das Land.
Wird Marokko erwähnt wird die Phantasie nicht nur an die Königsstädte Fés, Marrakesch, Meknes und Rabat geweckt, sondern ebenfalls an die Wüste Sahara, sowie das Atlasgebirge. Alle diese Städte weisen spezielle Besonderheiten auf. Maurische Baukunst, Paläste und Kasbahs voller Farben und Düfte nehmen den Besucher gefangen.

In den Städten zeigen die engen Gassen das typische Bild einer Marokkanischen Altstadt. Bunte, akkurat gestapelte Berge von Obst, Gewürzen, eingelegten Oliven und anderen Köstlichkeiten laden ein probiert zu werden. Faszinierend sind die kunstvollen, reich verzierten und gekachelten Moscheen und Medresen.

Die Paläste, Karawansereien und Gerbereien liegen häufig nah beieinander. Händler ziehen mit ihren Eselskarren durch die winkligen Gassen.

Die heilige Stadt Monlay Idriss sowie die antike römische Stadt Volubilis (UNESCO Weltkulturerbe) sind besonders in der Abenddämmerung ein besonderer Anziehungspunkt.

Savannenartige Landschaft geht über in die Wüste. Die atemberaubende Dünenlandschaft von Erq Chebbi lässt sich vom Rücken eines Kamels aus einer besonderen Perspektive betrachten. Mit dem Gefühl sich in einer Karawane früherer Zeit zu befinden, dabei die untergehende Abendsonne, die die weiten Dünen in sanfte Rottöne färbt, und der Blick über die fantastische , unendliche Weite der Sahara schweift, lässt das Märchen von 1001 Nacht fast wahr werden.

Mitten in der Stadt Marrakesch befindet sich eine der größten Medinas  Marokkos. Auf dem Platz Djemaa El Fna schlägt das Herz von Marrakesch. Paläste, Moscheen und Medresen am Rande eines sehr lebendigen Souks sind auf einem Altstadtbummel zu erleben. An jedem Abend verwandelt sich dieser "Platz der Gaukler" in eine Bühne mit Musik, Tanz, orientalischen Essen und anderen Darbietungen.

Weite Strandwanderungen bietet die Hafenstadt Essaouira. Treffpunkt ist hier der quirlige, geschäftige Hafen mit den vielen blauen Fischerbooten, Menschen, Möwen und Katzen.

Marokko, ein Land mit vielen unterschiedlichen Sehenswürdigkeiten, ein Land der Gerüche, der Kunsthandwerker und majestätischer Landschaften, hat schon so manchen Reisenden beeindruckt. Marokko, ein Land, dass die Sinne anspricht.

Neugierig gewordene Leser haben die Chance in dieser Multimedia Show in den Zauber des Orients einzutauchen. Den Zuschauer erwarten ausdrucksstarke, farbenfrohe Bilder, die zu einem erlebnisreichen Nachmittag beitragen. Viel Spaß!

 

 

 

 

 

Veranstalter: Thyra Stodollik

Beschreibung drucken

So. 25.02.
19:00 Uhr
großer Saal
Statt ins Bett ins Kabarett

Mathias Tretter - Pop

Politkomik ohne Predigt

€ 22,-/16,-
TICKETS

“In the future, everyone will be world-famous for 15 minutes.” Andy Warhol meinte es tatsächlich ernst, als er jedem diesen Quatsch versprach. Aus den 15 Minuten sind ja längst 140 Zeichen geworden. Zwar wird auch damit niemand zwingend berühmt, aber mitunter zumindest US-Präsident.

Was mit Casting-Shows begann, erreicht in Donald Trump nun endlich seinen sturmfrisierten Höhepunkt: Das Zeitalter des Amateurs. Blogger sind die neuen Journalisten, Hipster die neuen Bierbrauer, AfDler die neuen CDUler. Sänger kriegen den Literatur-Nobelpreis, Kinder erziehen ihre Eltern, das Oval Office ist der neue Hobbykeller. Und außenrum und untendrunter die Welt, die schlingert, dass es selbst den Profis schlecht wird. Die Zehner Jahre: Dilettanz auf dem Vulkan.

Die Auskenner dagegen heißen „Lügenbresse“ und „verschisenes Estäplischment“ (sic – wenn Rechte schreiben, führt das nicht zu Rechtschreibung). Einst hat man seine Mängel kaschiert, heute versteckt man seine Fähigkeiten. Wer Adorno zitiert, gilt als großkotzige Elitesau. Aber wenn man sagt: „Adorno? Sie meinen den neuen Fünftürer von VW?“ – dann ist man im Gespräch.

David Bowie, Prince, Leonard Cohen und George Michael mussten einfach sterben in dem Jahr, in dem alles Pop wurde. Mathias Tretter ist noch da. Lebendiger denn je, böse wie nie, mit dem Programm der Stunde: Pop – Politkomik ohne Predigt. Von einem Profi oraler Präsenz.
Mit Plödeleien oberster Populistik. Peziehungsweise, ohne Pescheidenheit: 150 Minuten Ruhm.

… und die Presse schrieb:

Polemisch, selbstironisch, intelligent, eloquent, unterhaltsam, niveauvoll. Tretter gehört zur allerersten Riege junger politischer Kabarettisten, zu jenen, die nicht in den Fußstapfen eines Granden wie Dieter Hildebrandt versinken würden. Großartig. (Göttinger Tageblatt)

Tretter geht immer. Garantiert! (Bonner General-Anzeiger)

Preise und Auszeichnungen:

Deutscher Kleinkunstpreis 2010 (Sparte Kabarett / mit dem Ersten deutschen Zwangsensemble)
Deutscher Kabarettpreis 2009 (Förderpreis)
Bayerischer Kabarettpreis „Senkrechtstarter“ 2008
Salzburger Stier 2007 (mit dem Ersten deutschen Zwangsensemble)
Jurypreis des Berliner Kabarett-Theaters „Die Wühlmäuse“ 2006
Mindener Stichling 2006 (Sonderpreis für das Erste deutsche Zwangsensemble)
Passauer Scharfrichterbeil 2005 (2. Platz)
Stuttgarter Besen in Silber 2005
Thurn & Taxis Kabarettpreis 2004
Rottweiler Kabarettpreis 2004
Kabarett-Kaktus, München 2003
Schweiger Kleinkunstpreis 2003

Veranstalter: KASCH

TICKETS
Beschreibung drucken

Di. 27.02.
19:30 Uhr
großer Saal
Lokalkultur

Offene Bühne

Session 25

€ frei
der Hut geht rum

Vier Acts aus unterschiedlichen Genres stehen an diesem Abend auf der Bühne un dpräsentieren sich dem Publikum.
Wer dies sein wird, entnehmen Sie bitte der aktuellen Presse.

Veranstalter: KASCH in Koop. mit dem Offene Bühne Team

www.facebook.com/Offene.Buehne.KASCH
Beschreibung drucken

So. 11.03.
11:00 Uhr
blauer Saal
Kids & Co

Super Elli

Chaussee Theater

€ 5,00
TICKETS

Bücher sind für Elli das Größte. Sie ist eine richtige Schmöker-Elli. Aber auch ihre Freunde Pit und Kalle lesen gern und lassen sich von den Geschichten zum Spielen anregen. Doch warum verschwinden auf einmal ihre Bücher - nach und nach - und auf unerklärliche Weise? Und nicht nur die drei geraten durch einen fiesen Zauber sogar in Gefahr! Wer oder was steckt dahinter? Kann die kluge Elli das Rätsel lösen und das Abenteuer zu einem guten Ende bringen?

Eine verzwickt heitere Geschichte für alle ab 4 Jahre, die sich nicht für dumm verkaufen lassen und an die Kraft der Fantasie glauben.

Ein Spiel mit Puppen und Musik von und mit Billy Bernhard.

Veranstalter: KASCH

TICKETS
Beschreibung drucken

So. 08.04.
11:00 Uhr
blauer Saal
Kids & Co

Jakobs Zauberhut

Theater Fadenschein

€ 5,00

Jakob hatte Geburtstag - oder war es Weihnachten? - und kann abends nicht einschlafen. Auf dem
Kopf hat er den neuen Zauberhut und an der Wand hängt das neue Urwaldbild mit dem Löwen. Der
Löwe weint, weil er sein Löwenkind vermisst. Jakob klettert in das Bild hinein und verspricht, zu
helfen.
Er trifft auf eine Horde Affen, die ihre Kokosnuss suchen. Jakob verspricht, zu helfen.
Er trifft eine Schlange, die Medizin für ihre Magenschmerzen braucht. Jakob verspricht, zu helfen.
Er trifft einen Bären, der nach Honig jammert. Jakob verspricht, zu helfen.
Er trifft eine Biene, die keine Blumen mehr findet. Jakob verspricht, zu helfen.
Und dann sitzt er in der Wüste und weiß nicht mehr weiter. Auch der Zauberhut bleibt leer. Doch als
seine Tränen in den Hut fallen, wächst in der Wüste eine große Blume.
So kann die Biene wieder Honig machen. Der Bär bekommt was ab und gibt Medizin für die Schlange
her. Die Schlange drückt die Kokosnuss heraus und die Affen verraten endlich, wo das Löwenkind
steckt.
Und zu guter Letzt kann Jakob endlich einschlafen.
 

Veranstalter: KASCH

Beschreibung drucken

So. 15.04.
19:00 Uhr
großer Saal
Statt ins Bett ins Kabarett

Henning Venske - Summa Summarum

Frank Grischek am Akkordeon

€ 22,-/16,-
TICKETS

Mythologisch gesehen handelt es sich beim Kabarett um ein alternatives Danaiden-Fass mit doppeltem Boden. Darin steht der Satiriker als Brettl-Tantalus bis zum Hals in der Jauche, aber soviel er auch schöpft: Der Jauchespiegel sinkt nicht.
Wachsende Umweltzerstörung, wachsende Staatsmacht, wachsende Ohnmacht des Einzelnen, wachsende Kriegsgefahr und die erkennbaren Grenzen des Wirtschaftswachstums: Alles wächst allen über den Kopf.
Aber der Satiriker guckt oben raus. Zwar ist auch seine Energie fast schon paralysiert, aber da ist noch ein bisschen Sehnsucht: Die greint und quengelt. Da ist noch ein Quäntchen Wut: Die nagt und quält. Und da ist noch ein Rest Hass: Der lacht und räsoniert sich so durch. Sehnsucht, Wut, Hass: Läuft der Satiriker mit Leichenbittermiene von Auftritt zu Auftritt?

Selbstverständlich: Die bewirkt ja seine Komik.

Charles Chaplin sagte: „Ein echter Satiriker kann nur ein Mensch sein, der im Herzensgrund die Menschen liebt“. Der Satiriker wird angetrieben von der Empörung über das Leid anderer. Nicht Zorn und Ekel, sondern Empathie und Mitleid mit den Schwachen, den Hungernden, den Ausgebeuteten und Unterdrückten sind die Antriebskräfte des Satirikers – und dann die Wut auf jene, die das Elend verursachen. Signifikant für den Satiriker ist, dass er stets einen Standpunkt auf Seiten der Schwächeren bezieht.
Der Satiriker weiß, dass diese Welt nur mit Brachialgewalt zu ändern ist, aber seine Arme hängen ziemlich schlaff herab. Er ist also eine echte Führungspersönlichkeit in einer orientierungslosen Gesellschaft. Sein Rüstzeug ist eine solide, jedoch völlig perspektivlose Halbbildung. Auch bestreitet er entschieden jede Verantwortung für die Bildungslücken sowohl des Publikums wie auch seiner Kritiker.
Sein Spott beginnt da, wo sein Verständnis aufhört, oder umgekehrt. Sein revolutionäres Potential entfaltet sich mit Vorliebe an der Theke. Dort verbittet er sich mit Nachdruck und ein für alle Mal jede weitere Nachfrage, inwiefern das Kabarett, also die gespielte Satire, etwas verändern könne.
Der Satiriker vermutet: Es ist der Sinn des gesunden Menschenverstandes, verrückt zu werden. Aber nicht alles, was der Satiriker schreibt oder sagt, ist Satire. Allerdings – um ernsthafte Schwierigkeiten zu vermeiden, muss er die Leute glauben machen, es handle sich um Satire.

Für den Satiriker gilt:
Weltbetrachtung – ja.
Weltanschauung – nein.
Toleranz Null.
Toleranz ist nur eine bequeme Ausrede für Leute, die sich nicht zwischen ja und nein entscheiden können.

Veranstalter: KASCH

TICKETS
Beschreibung drucken

Fr. 20.04.
20:00 Uhr
großer Saal
Haste Töne

True Collins

A Tribute to Phil Collins and Genesis

€ 22,-/ AK 24,-
TICKETS

Es gibt nicht allzu viele Vertreter der Musikbranche, die man als lebende Legende bezeichnen könnte. Dem britischen Superstar PHIL COLLINS gebührt jedoch ohne Zweifel diese Bezeichnung. Dass eine derart faszinierende Karriere musikalisch nachgezeichnet gehört, liegt auf der Hand. Diese anspruchsvolle Aufgabe erfüllt die Phil Collins- und Genesis-Tribute-Band TRUE COLLINS in beeindruckender Weise. Fachleute und Collins-Fans sind sich gleichermaßen einig… Näher am Original geht einfach nicht…Da stimmt jeder einzelne Sound, jede Nuance des Gesangs, die ausgefeilten Lichteffekte, kurzum die gesamte zweistündige Show.

Alle großen Hits aus der Collins-Schmiede werden zu hören sein… „Another Day in Paradise“,  Sussudio“, „In the Air tonight“, „Mama“, „Invisible Touch“, „Land of Confusion“ und viele mehr ! 

Mit Unterstützung durch Oelkers Elektronik, Ralf Schulz Kälte-Klimatechnik und die Stadtwerke Achim

Veranstalter: KASCH

www.true-collins.com
TICKETS
Beschreibung drucken

So. 22.04.
11:00 Uhr
blauer Saal
Kids & Co

Peter und der Wolf

con cuore

€ 5,00

Komponist Prokofjew kann einem irgendwie leid tun. Da hat er seinem Patenkind Peter versprochen ein musikalisches Märchen zu komponieren und dann haut ihn eine dicke Erkältung aus den Latschen. Und mit einem fürchterlichen Schnupfen und hämmernden Kopfschmerzen fallen einem nunmal keine wohlklingenden Melodien ein. Besonders nicht wenn einem der alte Beethoven immer wieder reinquasselt. Doch der Zufall in Form zweier Fliegen hilft dem armen Komponisten und er beginnt die ersten Noten zu summen.

Der Anfang zu „Peter und der Wolf“ ist gemacht…

Ein Koffer,  der die Bühnenwelt bedeutet,  gepaart mit kunstvoll gearbeiteten Marionetten aus dem Hause Rosenkranz/Dresden entführen die Zuschauer in eines der berühmtesten musikalischen Märchen unserer Zeit.

 

Veranstalter: KASCH

Beschreibung drucken

So. 29.04.
19:00 Uhr
blauer Saal
Statt ins Bett ins Kabarett

Die Nordkurve - Kabarett im Dreierpack

Archi Clapp-Till Reiners-David Werker

€ 20,-/15,-
TICKETS

Provokant, schnell, direkt, charmant und immer authentisch gibt Archie Clapp seiner wilden Cross-Genre-Show mit skurrilen Geschichten, verrückte Erklärungen und dem ständigen Austausch mit seinem Publikum einen Rahmen.

TiLL REiNERS macht neues Kabarett. Er kommt ohne moralischen Zeigefinger und »Die da oben«—Attitüde aus und sucht das Politische im Privaten. Bevor er auf die Schuldigen zeigt, hält er einmal mehr inne. Lange genug, um zu merken, dass man es oft selbst ist. »Wenn die Welt doch so schlecht ist - warum funktioniert sie so gut?« Till Reiners arbeitet sich an dieser Frage ab. Mit Haltung und viel Humor.

In seinem mit Preisen überschütteten Programm "Mutti gefällt das!" betrachtet DAVID WERKER vor dem Hintergrund einer Welt im Wandel die vertraut-verrückten Eltern und das Leben der Generation Selfie mit präziser Ironie und seziert mit feiner Klinge die schrägsten Absurditäten: Warum z.B. haben gepflegte Rentnerautos auf der Heckklappe immer so einen einzelnen Taubenschiss? Die Antwort verblüfft: "Das ist Sylt!!"

Veranstalter: KASCH

TICKETS
Beschreibung drucken

So. 27.05.
19:00 Uhr
großer Saal
Statt ins Bett ins Kabarett

Martina Schwarzmann

"genau Richtig "

€ 22,-/16,-
TICKETS

Endlich ist es soweit, das Warten hat ein Ende: Martina Schwarzmann, die allseits beliebte, vielfach preisgekrönte Kabarettistin mit dem trockenen Humor und dem unbestechlichen Blick für die Tücken des Alltags, präsentiert ihr langersehntes sechstes Bühnenprogramm! Es kommt und heißt „genau Richtig“!
So poetisch, wie geraderaus überhaupt sein kann, erzählt und singt die Schwarzmann vom Wahnsinn ihres ganz normalen Lebens, das sie nach wie vor voll im Griff hat, wenn sie gerade nicht auf der Bühne steht oder sich auf der Flucht vor Instagram und Facebook im Wald versteckt bzw. auf dem Klo, wo sie schnell im Erziehungsratgeber nachschaut, ob man Kinder erpressen darf.
Dass die charmante Oberbayerin dabei mit knapp Vierzig noch ganz nett ausschaut für ihr Alter, mag daran liegen, dass sie mit drei Kindern und einem Landwirt als Mann gar keine Zeit findet, mit dem Saufen anzufangen. Stattdessen kämpft sie weiterhin unerschrocken mit den Widrigkeiten des alltäglichen Lebens. Und wenn die Waschmaschine mal wieder einen Schuh verschluckt hat, wirft sie den anderen einfach auf der Autobahn aus dem Fenster.
 Reife Bananen kratzt sie aus dem Toaster, um ihren Kindern anschließend zu erklären, dass zwar alte Semmeln darin wieder knusprig werden, die Bananen aber nicht. Da kann man durchdrehen  oder lockerbleiben – passiert ist es eh schon.
Sie hingegen werden nach diesem Abend froh sein, dass es bei Ihnen nicht so zugeht. Und Sie werden in Zukunft so viel Beischlaf haben, wie Sie möchten, da Ihnen ein Licht aufgegangen sein wird, woran es gelegen hat, wenn das bisher nicht der Fall war. Zudem wird Ihnen bei selbstgemachtem Eierlikör in Zukunft schlecht werden (wenn Sie genügend Fantasie mitbringen). Falls Sie dann noch wissen wollen, was „ihr g´heads doch alle mit Katzndreck daschossn“ auf Englisch heißen könnte, dann sind Sie bei Martina Schwarzmann „genau Richtig“!
Kommen Sie! staunen Sie! Erleben Sie diese Wundertüte von einem Kabarettabend! Nehmen Sie teil am echten Leben! Und zwar genau jetzt, „genau Richtig“!

Künstlerseite: http://www.martina-schwarzmann.de/

Auszeichnungen:
2001     1. Platz "Goldene Weißwurst vom Studentenwerk München
    3. Platz Schweiger Kleinkunstpreis
2002    1. Platz Bielefelder Kabarettpreis
    3. Platz Mittelhessischer Kleinkunstwettbewerb
    2. Förderpreis vom Bezirk Oberbayern
2003    nominiert für den Prix Pantheon, Bonn
    Augsburger Bühnenpreis Publikumspreis
2004    Gewinnern des Poetry Slams - Substanz/München
    2. Platz Paulaner Solo
    2. Platz ScharfrichterBeil (Gewinner des Publikumsvotums)
2007    Deutscher Kleinkunstpreis
    Bayerischer Kabarettpreis in der Kategorie "Musikkabarett"
2008    Deutscher Kabarettpreis "Sonderpreis"
2013    Salzburger Stier
2016    Deutscher Kleinkunstpreis – Sparte Chanson/Lied/Musik


Diskographie:
CD     Schräge Töne - Klare Worte (2004)
CD     Deafs a bissal mehra sei (2006)
DVD     Deafs a bissal mehra sei (2007)
CD     So schee kons Lebns sei! (2008)
DVD     So schee kons Lebn sei! (2010)
CD     Wer Glück hat kommt! (2011)
DVD     Wer Glück hat kommt! (2013)
CD     Gscheid gfreid (2014)
DVD     Gscheid gfreid (2016)

Veranstalter: KASCH

www.martina-schwarzmann.de
TICKETS
Beschreibung drucken

So. 03.06.
11:00 Uhr
blauer Saal
Kids & Co

Bettmän kann nicht schlafen

Tandera Theater

€ 5,00

Tagsüber ist Sascha ein ganz normaler Junge, mal Piratenkapitän, mal Fußballweltmeister, mal Rennhamsterzüchter oder Keks-Tester. Aber abends kann er oft nicht einschlafen. Wegen allem Schönen und Doofen, Netten und Hässlichen, was so passiert.

Dann ist er….BETTMÄN, der schläfrigste Superheld aller Zeiten! Und BETTMÄN weiß genau: das Einzige, was gegen Nicht-Einschlafen-Können hilft, ist, noch schnell eine Heldentat zu begehen.

Wenn jemand Hilfe braucht – keine Angst! BETTMÄN fliegt sofort los…….

Eine wunderbare Geschichte zum Einschlafen-Können für kleine und große Helden nach dem gleichnamigen Kinderbuch von Hartmut El Kurdi

 

 

Veranstalter: KASCH

Beschreibung drucken

Fr. 08.06.
20:00-22:30 Uhr
blauer Saal
Theater im KASCH

"instant impro - verhaftet"

Eine kriminelle Improshow mit Gästen der Steifen Brise aus Hamburg

€ 19,-/14,-
TICKETS

Fünf Menschen landen als Schicksalsgemeinschaft zusammen im Knast. Was haben die einzelnen Insassen auf dem Kerbholz? Wie sind sie dort gelandet? Professionelles Verbrechen oder nur ein dummer Zufall? Was hat wer zu seiner Verteidigung zu sagen?
Auch hier gilt: Unwissenheit schützt vor Strafe nicht! Denn die Improschauspieler und der Musiker von instant impro aus Bremerhaven werden auch an diesem Abend ungeprobt und ohne Textbuch und Regieanweisung auf die Bühne gehen – oder besser in den Knast.

Und sie haben sich Verstärkung mit besonders kriminellen Talenten aus Hamburg geholt. Zwei Improkollegen der Steifen Brise aus Hamburg werden zu Mitinsassen. Gemeinsam werden sie sich in improvisierte Comedyszenen stürzen und auf Zuruf der Zuschauer ihre eigenen Straftaten ermitteln.
Eines ist sicher, vor der Vorstellung ahnt noch keiner der Improprofies, zu welchen kriminellen Machenschaften sie im Stande sind. Hier wird gemordet, ausgeraubt, betrogen und hintergangen, dass sich die Bretter der Kaschbühne biegen. Keiner der Improschauspieler wird um eine Falschaussage oder einem Alibi – das erstunken und erlogen ist – verlegen sein. Solch eine improvisierte kriminelle Energie hat bisher garantiert noch kein Gefängnis erlebt.

Seit nunmehr als 10 Jahren gastiert instant impro dreimal im Jahr im ausverkauften Kasch in Achim und bringt den blauen Saal zum Kochen. Nun wollen die Bremerhavener mal schauen, welch kriminalistisches Potential in Achim schlummert. Auch die Schauspielkollegen aus Hamburg sind in Achim längst keine Unbekannten mehr. Mehrfach waren sie schon als Gäste in den Shows der Bremerhavener auf der Kaschbühne zu sehen und haben für Sturmböen im Publikum gesorgt.

Veranstalter: KASCH

vimeo.com/100716550
TICKETS
Beschreibung drucken

Fr. 15.06.
20:00 Uhr
großer Saal
Statt ins Bett ins Kabarett

Jochen Malmsheimer - Dogensuppe Herzogin

Ein Austopf mit Einlage

€ 22,-/16,-
TICKETS

Machen wir uns doch nichts vor: Kabarett ist dieser Tage wichtiger denn je!
Die gefühlte Arschlochdichte und Idiotenkonzentration, die Sackgesichtsüberfülle und Kackbratzendurchseuchung, die allgemeine, bimssteinerne Generalverblödung und präsenile Allgemeinabstumpfung, kurz: die cerebrale Fäulnis in diesem Land war, subjektiv gefühlt, immer schon hoch, aber nun läßt sich dieses trübe Faktum nicht mehr nur im Experiment nachweisen, sondern ist für uns alle, die wir über ein entwickeltes humanoides Sensorium, über Geist, Witz, Verstand und Geschmack verfügen, fühlbar im Freiland angekommen.
Und dort im Freiland zeltet Jochen Malmsheimer, bereit, sich diesem geradezu enzephalen Unsinn in den Weg zu stellen, gegürtet mit dem Schwert der Poesie, gewandet in die lange Unterhose tröstenden Mutterwitzes und weiterhin unter Verzicht auf jegliche Pantomime. Denn wie schon Erasco von Rotterdam wußte: Wer oft genug an's Hohle klopft, der schenkt der Leere ein Geräusch.
Vita:
Jochen Malmsheimer, geboren 1961 in Essen, ist ein vielfach preisgekrönter Kabarettist
(u.a. Deutscher Kleinkunstpreis, Deutscher Kabarettpreis). In zahlreichen
Bühnenprogrammen hat er eine ganz eigene Kunstform geschaffen: das epische Kabarett.
Einem größeren Publikum wurde er vor allem durch seine regelmäßigen Auftritte bei
»Neues aus der Anstalt« (ZDF) bekannt. Sein künstlerisches Werk ist in dem jüngst
erschienenen Band »Gedrängte Wochenübersicht - Ein Vademecum der guten Laune«
nachzulesen.
Management /

Veranstalter: KASCH

TICKETS
Beschreibung drucken

Fr. 29.06.
20:00 Uhr
großer Saal
Haste Töne

STOPPOK solo

TICKETS
ab € 24,-

STOPPOK ist Sänger, Musiker - Deutschsprachiger Singer-/Songwriter und großartiger Gitarrist. Seine Musik ist eine eigenständige Mischung aus Folk, Rock, Rhythm’n‘Blues und Country. Er singt mit feinem Humor über die Widrigkeiten des Alltags und profiliert sich dabei immer wieder neu als kritischer Betrachter seiner Umwelt.

Was in den frühen 80ern mit Straßenmusik begann führte im Verlauf seiner Karriere zu über 20 Alben, zwei DVDs, Film- und Theatermusik, die ihn im gesamten deutschsprachigen Raum bekannt machten und immer wieder ausgezeichnet wurden (u.a. mehrfacher Preisträger des Jahrespreis der Liederbestenliste, SWRLiederpreis, Preise der deutschen Schallplattenkritik, "Ehrenantenne“ des Belgischen Rundfunk, Deutscher Musikautorenpreis der GEMA 2013, Deutscher Kleinkunstpreis 2015, Deutscher Weltmusikpreis RUTH 2016).

Stoppok versteht es in seinen Liedern grundsätzliche Fragen und Probleme unserer Zeit in oft persönlich gefärbten Geschichten zu erzählen und damit eine natürliche Verbindung des Privaten mit dem Allgemeinen herzustellen. STOPPOK macht Alltagsprache zu Poesie, die Bilder von berührender Direktheit schafft.

In den Songs und in den Konzerten geht es dem ganz und gar nicht stillen Beobachter um Haltung und Werte. Etwas, was unserer gleichgeschalteten, multimedialen Gesellschaft auf der Suche nach dem schnellen Erfolg großflächig abhanden gekommen ist.

Ebenso wichtig wie die Texte ist ihm seit jeher die perfekte rhythmische Verbindung der Sprache mit der Musik. Stoppok trifft stets den angemessenen Ton und fasziniert sein Publikum als glänzender Entertainer.

Veranstalter: KASCH

TICKETS
Beschreibung drucken

Download

KASCH-Programm